MuseenLand Deutschland

Seiteninhalt

Adresse

Schlossstraße
52428 Jülich

Öffnungszeiten

April bis Oktober:

Mo.- Fr. 14 – 17 Uhr
Sa., So. und Feiertage: 11-18 Uhr.


November bis März:

Sa. 14 – 17 Uhr
So. 11 – 17 Uhr
an Feiertagen geschlossen.


Gruppenführungen außerhalb der Öffnungszeiten nach Anmeldung: 02461 - 979514.

Kontakt

Fon: +49 2461 937680
Fax: +49 2461 9376820

Eintritt

Eintritt: 3,- Euro

ermäßigt/Gruppen ab 10 Personen 2,50 Euro

Kinder bis 10 Jahre und Schulklassen frei

Museum Zitadelle Jülich

Die 90.000 m² große Zitadelle ist ein Baudenkmal von europäischem Rang. Die mächtige Festung mit dem herzoglichen Schloss wurde im 16. Jahrhundert als Residenz Herzog Wilhelms V. von Jülich-Kleve-Berg gebaut. Nach Plänen des italienischen Architekten Alessandro Pasqualini entstand ein 'palazzo in fortezza' im Stil italienischer Hochrenaissance, der als bedeutendster seiner Art im deutschsprachigen Raum gilt. Architektonisches Schmuckstück ist die Ostfassade des Schlosses mit der Apsis der Schlosskapelle.

In den historischen Kellergewölben wird die Geschichte der Schlossfestung Zitadelle präsentiert. Inszenierungen zur Baugeschichte, zur Belagerung und zur Restaurierung machen deutlich, wie eine solche aufwendige Anlage im 16. Jahrhundert geplant, realisiert und über die Jahrhunderte genutzt wurde.
Während das Schloss den Glanz der Renaissance erahnen lässt, spürt man in der Museumsbastion mit den Kasematten, den Kanonenhöfen und dem Pulvermagazin die Wehrhaftigkeit der Festung.

Direkt zur Navigation